Familienrecht

Ihre Ansprechpartner für Familienrecht in Hagen und Gevelsberg sind:

Menschen, die eine Ehe oder Lebensgemeinschaft eingehen, kommen unweigerlich mit dem Familienrecht in Berührung. Ferner regelt es auch gesetzliche Vertretungsfunktionen wie Vormundschaft oder Pflegschaft. Zu den häufigsten Fragestellungen im Familienrecht zählen mitunter:

  • Was gibt es bei der Eheschließung zu beachten?
  • Muss das Trennungsjahr vor einer Scheidung eingehalten werden?
  • Was ist mit Unterhaltszahlungen während / nach einer Scheidung?
  • Wie sind Sorge- und Umgangsrecht nach einer Scheidung zu regeln?
  • Welche wirtschaftlichen Folgen habe ich im Falle einer Scheidung zu erwarten?
  • Wie schließe ich einen Ehevertrag, um mein Unternehmen für den Falle der Scheidung zu sichern?

Insbesondere in Fällen, in denen sich Ehegatten „auseinandergelebt“ haben, ist die Beauftragung eines im Familienrecht erfahrenen Rechtsanwalts sinnvoll. In diesen belastenden Lebensumständen haben die Betroffenen meist keinen klaren Kopf, um sich situationsgerecht mit den Problemen und den zu treffenden Regelungen auseinanderzusetzen.

 

Wir sind für Sie da

Scheidung einreichen

Sobald Ehegatten an einem Punkt angekommen sind, an dem sie sich ein Zusammenleben nicht weiter vorstellen können, erstarkt der Wunsch einer Scheidung. Die Einreichung einer Scheidung kann nur über einen Anwalt erfolgen. Im Idealfall einigen sich die Gatten auf eine einvernehmliche Scheidung, um diese Phase so wenig strapazierend wie möglich zu machen. Bevor Ehegatten eine Scheidung durchführen lassen können, müssen sie das sog. Trennungsjahr einhalten.

Zahlung des Unterhalts

Sobald zwei Personen getrennt bzw. geschieden leben, kommt oft die Frage nach der Zahlung von Unterhalt. Eine zentrale Rolle spielen hier vor allem der Ehegattenunterhalt, sowie der Kindesunterhalt. Die Frage, wie lange Unterhalt in welcher Höhe zu zahlen ist, ist gleichermaßen für Unterhaltsschuldner wie auch Unterhaltsberechtigten von immenser Bedeutung. Die Ermittlung des zu zahlenden Unterhalts kann vom Rechtsanwalt zuverlässig ermittelt werden.

Elterliche Sorge

Sobald Kinder aus einer Ehe hervorgehen oder von einem der Gatten mit in die Ehe eingebracht werden, stellt sich auch die Frage, wie es mit dem Sorgerecht nach einer Trennung / Scheidung weitergehen soll. Die zu treffenden Regelungen sollten vor allem dem Wohl des Kindes dienlich sein. Im Idealfall sollte auch nach einer Scheidung der Kontakt zu beiden Elternteilen bestehen bleiben. Zusammen mit einem im Familienrecht bewanderten Rechtsanwalt können sinnvolle Regelungen zum Sorgerecht getroffen werden.

Schon gewusst?

In außergewöhnlichen Härtefällen (z. B. bei häuslicher Gewalt) ist eine Ehescheidung auch ohne Einhaltung des Trennungsjahres möglich.

Hilfe vom Fachanwalt für Familienrecht

Ratsuchende, die bei familienrechtlichen Problemen eine anwaltliche Stütze benötigen, können sich an die Rechtsanwälte René Litschner sowie Achim Dahlmann der Kanzlei Pinkvoss, Dahlmann & Partner wenden. Herr Dahlmann ist darüber hinaus auch Fachanwalt für Familienrecht und verfügt somit über besondere Kenntnisse in diesem Bereich.

Abseits von Problemen, die es ggf. im Laufe eines Familienlebens zu lösen gibt, können die Anwälte bereits bei Beginn einer Ehe bei der Aufsetzung eines Ehevertrags behilflich sein. So lassen sich bereits viele Eventualitäten von Vornherein abfangen und unter Berücksichtigung der Interessen beider Ehegatten fair regeln. Von besonderer Bedeutung kann hier beispielsweise die sog. Scheidungsfolgenvereinbarung sein. 

PINKVOSS DAHLMANN & PARTNER | Design und Webservice by bense.com | Impressum | Sitemap | Suche